Home
|
Impressum
|
Sitemap
|
Login
|
zur Suche
Warenkorb Kurs Warenkorb:
0 Kurse

Kreisvolkshochschule Cochem-Zell

Ravenéstr. 17
56812 Cochem
 
Tel.: 02671 / 61-464 + 61-465
Fax: 02671 / 61-467
E-Mail: kvhs@cochem-zell.de
 

Allergien biologisch dekodieren

Vortrag

Nummer:
30719C   freie Plätze (freie Plätze)
Gebühr:
15,00 €
Leitung:
Judith Kockelmann
Veranstaltungsort:
Kreisvolkshochschule, Seminarraum - 13, Cochem
Termin(e):
24.10.2019 (Do.) , 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Beschreibung:
Alle Jahre wieder leiden Allergiker ab dem Frühjahr unter Symptomen wie laufender Nase, geschwollenen Augen oder Atemnot. Ein Spaziergang im Freien, ohne vorher Medikamente genommen zu haben, ist undenkbar.

Unser Unterbewusstsein speichert im Laufe des Lebens Informationen, von denen es glaubt, sie könnten im Laufe unseres Lebens Stress vermeiden und uns helfen.

Aus der Sichtweise des Biologischen Dekodierens ist eine Allergie eigentlich (bio)unlogisch. Das bedeutet, für unser Überleben geht von Pollen, Hausstaub oder Katzenhaaren keine Gefahr aus und dennoch hat unser System eine Abwehrreaktion gegen einen eigentlich harmlosen „Umweltstoff“ entwickelt.

Ziel des Biologischen Dekodierens ist es, die entsprechende Prägung oder Programmierung im Unterbewusstsein zu finden und aufzulösen. Wenn unser Unterbewusstsein „verstanden“ hat, dass von dem potenziellen Allergen eigentlich keine Gefahr ausgeht, können auch die Beschwerden verschwinden.

An dem Abend erfahren Sie, was es mit dem Allergischen Prinzip auf sich hat. Sie werden wertvolle Impulse zu diversen Allergien sowie Histaminintoleranz und Nahrungsmittelunverträglichkeiten mit nach Hause nehmen.
Außerdem erhalten alle Teilnehmer eine Liste mit weiterführender Literatur rund um das Thema „Unterbewusstsein“ und „Biologisches Dekodieren“.

Die Referentin Judith Kockelmann ist Diplom-Pädagogin und Therapeutin für Biologisches Dekodieren.

Legende:

freie Plätze
wenige Plätze frei
ausgebucht (Warteliste möglich)
Kurs läuft bereits oder ist nicht online buchbar. Rufen Sie an.