Home
|
Impressum
|
Sitemap
|
Login
|
zur Suche
Warenkorb Kurs Warenkorb:
0 Kurse

Kreisvolkshochschule Cochem-Zell

Ravenéstr. 17
56812 Cochem
 
Tel.: 02671 / 61-464 + 61-465
Fax: 02671 / 61-467
E-Mail: kvhs@cochem-zell.de

Presse

 25-jähriges Jubiläum von Agneta Olah

25 Jahre - So viele Jahre gehört  Agneta Olah bereits zur Kreisvolkshochschule Cochem-Zell.

In einer kleinen Feierstunde gratulierte Leiterin Heidrun Boos-Jacobs am 02.12.2016 Agneta Olah und bedankte sich für ihren jahrelangen engagierten und zuverlässigen Einsatz.

Agneta Olah aus Cochem bat in den letzten 25 Jahren Salsa-Latino Aerobic, Bodycice-Cardiofunk, Bodyfit, Fit for Fun „Bewegung macht Spaß“ und Step-Aerobic von Anfänger bis Fortgeschrittene an. Kaum ein anderer Dozent hat so gut besuchte Kurse wie sie, selten kam es vor, dass mal ein Kurs ausfallen musste.

Olah

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20- jähriges Jubiläum von Marie-Claude Ebers

Auf ein 20 jähriges Dozentenjubiläum bei der Kreisvolkshochschule Cochem-Zell darf Frau Marie-Claude Ebers aus Kaifenheim zurückblicken. Im Rahmen einer Feierstunde überreichte die Leiterin der KVHS Cochem-Zell, Frau Heidrun Boos-Jacobs, ein Blumenpräsent und dankte für die stets treue und zuverlässige Zusammenarbeit. Die Muttersprachlerin gibt nun schon 20 Jahre Kurse in Französisch und hat bereits eine Stammtruppe, die ihr und der Kreisvolkhochschule schon lange Jahre die Treue halten.

Neben Französisch unterrichtet Frau Ebers auch Deutsch als Fremdsprache in verschiedenen Integrationskursen. Die Kreisvolkshochschule Cochem-Zell hofft auch weiterhin auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Gratulation Ebers

 

Bacchus ist kein stiller Zecher! Miniarturtheater „Muh“ im Weinkeller des Weingutes Clemens in Poltersdorf

Weingut Clemens II
Die heitere Spritztour durch die Welt des Weines mit Angelika Dormeyer und Arwed Werner begann am Sonntag, den 15.11.25 um 16 Uhr im Gewölbekeller nach einem Glas köstlichen Sekt in der neuen Vinothek des Hauses. Nach der Begrüßung durch die Leiterin der Kreisvolkshochschule (KVHS) Cochem-Zell, Frau Heidrun Baltes, die eine Kooperation der Kreisvolkshochschule Cochem-Zell mit Weingütern oder anderen gastronomischen Betrieben, als eine „andere Form der Wirtschaftsförderung“ bezeichnete, begann das heitere Theaterstück mitten in Fassweinkeller.

Die Kreisvolkshochschule Cochem-Zell organisiert als Veranstalter die kulturelle Darbietung, den Verkauf der Karten und die Werbung. Das Risiko einer solchen Veranstaltung trägt ebenfalls die KVHS. Ziel ist es, gerade in den Wintermonaten ein kulturelles Angebot zu schaffen, um Gästen für die Wintermonate einen Anreiz zu geben, einige Tage im Landkreis Cochem-Zell zu verweilen.

„Wir hoffen vielen Betrieben mit unserem Programm Ideen vorzugeben, welches in der Nachahmung ein interessantes Gesamtangebot für kulturinteressierte Gäste genügend Anreiz bietet, in den Wintermonaten in unserer Region Urlaub zu machen. Natürlich denken wir auch an die einheimische Bevölkerung, die nun Zeit und Ruhe findet, eine Veranstaltung zu besuchen und auch zu genießen. Nicht zuletzt, aber für besonders wichtig, sehen wir als KVHS die Möglichkeit, kleinen und mittelgroßen Betrieben (z.B. das Miniaturtheater „Muh“) oder Jungwinzern zu einem Bekanntheitsgrad im Landkreis Cochem-Zell zu verhelfen“, so Heidrun Baltes.

Ein erfolgreicher Sonntag-Nachmittag, in einem tollen Ambiente des Weingutes Clemens mit neuer Vinothek, einem gelungenem Auftritt der Künstler Angelika Dormeyer und Arwed Werner aus Kliding und köstlichen Weinen und Speisen, so waren sich alle Beteiligten einig.

Weingut Clemens

 
nach oben /\

Louis Ravené – Wiedererbauer und Eigen-tümer der Reichsburg Cochem - Vortrag der Kreisvolkshochschule Cochem-Zell in Cochem-Sehl.

Herbert Hilken brillierte in alter Form bei der kulturellen Weinprobe im Weingut Daniel Bach.

Das Thema des Abends am 07.November 2015, Louis Ravené, Wiedererbauer und Eigentümer der Reichsburg Cochem, wurde mit großem Interesse der Teilnehmer verfolgt.

Gekonnt, humorvoll mit einer ihm ganz besonderen menschlichen Art und Weise trug Herbert Hilken die Familiengeschichte der Ravenés in Literatur und Realität vor.

Zu diesem geschichtlichen  Vortrag wurden vier Weinproben aus dem Weingut kredenzt. Daniel Bach kommentierte jeden seiner Weine mit Jahrgang, Rebsorte, Lage und Besonderheiten des jeweiligen Weinberges aus dem die Trauben geerntet wurden. Passend hierzu, zu jedem Wein ein Gang aus der Küche der Straußwirtschaft Bach.

„Ein lehrreicher und genussvoller Abend, der viele Sinne ansprach“, so die Leiterin der Kreisvolkshochschule Heidrun Baltes, die den Abend eröffnete und auch die Gäste im Namen der KVHS wieder verabschiedete.

Herbert Hilken

 

 
nach oben /\

Vitamin D – Prof. Dr. med. Winfried Schranz

 

Prof. 3

Knapp 200 Personen besuchten den Vortrag von Herrn Prof. Schranz in der Aula der Berufsbildenden Schule in Cochem. Als ein „Kompliment der Region an Herrn Prof. Dr. Schranz“, bezeichnete Frau Baltes, die Leiterin der Kreisvolkshochschule Cochem-Zell (KVHS),  in Ihrer Begrüßung, die hohe Anzahl der Anmeldungen zu diesem Vortrag. Die Begeisterung im Saal über den Vortrag, konnte allein dem starken Applaus entnommen werden.

Eloquent und fundiert wurde das Thema „Vitamin D“ vorgetragen. Nach einer Pause beantwortete Herr Prof. Dr. Schranz alle aus dem Publikum gestellten Fragen.

Die Kooperationspartner der KVHS:  Der Winzer Daniel Bach, die Buchhandlung Layaa-Laulhé, das Edelsteinmuseum Cochem, die Schneiderei Katja Hochscheid, der Künstler Niclas Locker, die Praxis Physiobraun Cochem, die Praxis Annette Jobelius in Ernst und

die Werbeagentur Ulrich Nachtsheim sorgten u.a. während der Pause für Unterhaltung.

  

Prof. 2

 

Prof. 2a

„Ohne Sonnenlicht kein Leben auf dieser Erde“.

 

 

 

 

 

 

 

 

Vitamin D - von der Sonne in der Haut gebildet - verrichtet zentrale Aufgaben.

Denn überall im Körper in Knochen-, Muskel- und Nervengewebe, in den Blutgefäßwänden und in den Immunzellen existieren spezielle Wirkungsstellen für Vitamin D. Es beeinflusst hunderte von Genen.

Ein Vitamin D Mangel verursacht nicht nur eine Rachitis oder Osteoporose und Muskelschwäche, sondern begünstigt auch verschiedene Krebserkrankungen wie Brustkrebs, Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes, Tuberkulose, Depression, Rheuma oder auch Multiple Sklerose.

Vitamin D wäre bei regelmäßiger Bestimmung, der häufigste pathologische Laborwert.

Fast jeder kennt seinen Cholesterinspiegel, jedoch kaum jemand seinen Vitamin D Spiegel, obwohl Vitamin D Mangel an fast allen Zivilisationskrankheiten beteiligt ist und leicht, kostengünstig sowie weitgehend nebenwirkungsfrei behandelt werden kann.

 

Prof. 1

 
nach oben /\

Feriensprachkurs

Deutschkurse für ausländische Schülerinnen und Schüler

Für 17 Kinder aus Lettland, Polen, Kosovo, Georgien, Portugal, Rumänien, Ungarn, Syrien, Armenien und Bulgarien hieß es in den Herbstferien Deutsch lernen, anstatt die schulfreie Zeit zu genießen: Um ihre Kenntnisse in der deutschen Sprache zu verbessern, wurden die Kinder von ihren Schulen zu einem Deutschkurs bei der Kreisvolkshochschule Cochem-Zell angemeldet. Angeboten wurde sowohl ein Deutschkurs für Grundschüler als auch einen für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I.
 
Lisa Saffenreuther, Pädagogische Fachkraft der Realschule plus Cochem und Lehrer Kurt Schenk brachten den Kindern in 40 Unterrichtseinheiten die deutsche Sprache in Wort und Schrift näher. Neben der deutschen Grammatik wurde auch die Rechtschreibung für das Hauptfach Deutsch trainiert. Täglich wurden diese Inhalte spielerisch gefestigt, um neben der Sprechfertigkeit auch die Freude an der deutschen Sprache zu stärken.
 
Landrat Manfred Schnur wollte es sich nicht nehmen lassen, die fleißigen Schülerinnen und Schülern zu besuchen: „Ich finde es toll, dass Ihr Eure Ferien dazu nutzt, die deutsche Sprache besser zu lernen. Die neue Sprache wird Euch dabei helfen, dass Ihr Euch hier bei uns besser zurechtfindet und so vielleicht auch neue Freunde gewinnt.“
 
Diese Kurse wurden, wie bereits in den vergangenen Jahren, vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur und durch den Beauftragten der Landesregierung für Migration finanziell gefördert.
 
Wenn von den Schulen genügend Schülerinnen und Schüler gemeldet werden, sollen auch in den Osterferien 2015 wieder Deutschkurse für die Grundschule und die Sekundarstufe I stattfinden.
 
Feriensprachkurs
 
 
nach oben /\

ServiceQualität Deutschland

 

Am 21.09.2011 wurden 29 neue Betriebe in Rheinland-Pfalz mit dem Siegel „ServiceQualität Deutschland" ausgezeichnet.

Die Kreisvolkshochschule Cochem-Zell ist die erste Kreisvolkshochschule die mit der Servicequalität der Stufe I ausgezeichenet wurde.

ServiceQualität Deutschland

Die Übergabe der Urkunde erfolgte durch Juliana Jung, Tourismusreferentin im Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung.

Gefördert vom Wirtschaftsministerium und angesiedelt bei der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, hat die „ServiceQualität Deutschland in Rheinland-Pfalz" das Ziel, bei Gastgebern und Tourismus-Dienstleistern im Land den Service aus Gast-Perspektive systematisch zu verbessern.

„Die Kreisvolkshochschule Cochem-Zell wird speziell in den Wintermonaten verschiedene Kurse für die Hotel- und Gaststättenbranche als Angebot für eine Steigerung der ServiceQualität in der Region anbieten," so die Leiterin Heidrun Baltes.

 
nach oben /\